Parkett richtig reinigen und pflegen

Mopping-of-a-wooden-floor-1024x682

Böden aus Naturmaterialien sind aktuell gefragter denn je. Insbesondere Parkett führt die Liste der aktuellen Wohntrends an. Wen wundert´s, schließlich erzeugt ein hochwertiger Holzfußboden Wohlfühlatmosphäre pur und ist außerdem noch pflegeleicht. Zumindest wenn man weiß, wie die optimale Reinigung von Parkettböden funktioniert.

 

Reinigen Sie den Boden regelmässig mit einem Staubsauger oder einem leicht feuchten Lappen.

Parkettböden gibt es in einer Vielzahl Holzarten, Ausführungen und Oberflächenveredelungen. Zum Schutz wird die Oberfläche des Parketts meist entweder versiegelt oder geölt. Versiegelte und geölte Holzböden haben unterschiedliche Pflegeansprüche. Es gibt jedoch ein paar Dinge, die für die Pflege beider Böden gelten.

Reinigung von versiegelten Parkettböden

  • Ist der Boden sehr schmutzig, mischen Sie dem Wischwasser ein pH-neutrales oder lösemittelfreies Reinigungsmittel bei. Erkundigen Sie sich vorab bei Ihrem Parkett-Fachhändler, worauf Sie beim Kauf achten müssen. Ein ungeeignetes Mittel kann die Oberflächenbeschichtung angreifen, ihre Lebensdauer verkürzen und sogar das Holz verfärben.
  • Reinigen Sie den Boden regelmässig mit einem Staubsauger oder einem leicht feuchten Lappen. Der Lappen darf nicht so nass sein, dass Wassertropfen auf den Boden gelangen. Falls Sie als Lappen ein Mikrofasertuch benutzen wollen, fragen Sie erst Ihren Parkett-Fachhändler, ob Ihr Mikrofasertuch dafür überhaupt geeignet ist.

 

Pflege von versiegelten Parkettböden

  • Bei einem neuen versiegelten Parkettboden ist eine Erstpflege mit einem Polish ratsam. Will man sie selbst vornehmen, trägt man einen lösemittelfreien, selbstglänzenden Polish des Parkett-Fachhändlers sparsam und falls nötig zweimal auf.
  • Geben Sie danach regelmässig dem Wischwasser etwas Polish bei.
  • Lassen Sie nach etwa 10 Jahren eine Oberflächenrenovation vornehmen. Dabei werden die gesamte Beschichtung sowie ein Teil der Nutzschicht aus Holz abgeschliffen. Anschliessend erhält die Oberfläche eine neue Beschichtung.

Reinigung von geölten Parkettböden

  • Reinigen Sie den Boden regelmässig mit einem Staubsauger oder einem feuchten bis wenig nassen Lappen. Dem Wischwasser können Sie rückfettende Holzbodenseife zugeben.
  • Reinigen Sie den Parkettboden auf keinen Fall mit einem Mikrofasertuch.

Pflege von geölten Parkettböden

  • Bei einem neuen geölten Parkettboden ist je nach Hersteller eine Erstpflege angezeigt. Weil dafür spezielle Maschinen und Fachwissen nötig sind, sollte die Erstpflege durch den Parkettverleger ausgeführt werden. Falls Sie die Erstpflege jedoch selbst übernehmen wollen, tragen Sie ein Pflege-Öl sparsam auf dem Boden auf.
  • Wiederholen Sie diese Behandlung je nach Zustand des Parkettbodens alle zwei bis drei Jahre. Falls Sie dem Wischwasser einen Öl-Refresher beigeben, kommen Sie möglicherweise fast ohne Nachölen aus.

Reinigung und Pflege von gewachsten Parkettböden

Gewachste Parkettböden haben ähnliche Reinigungs- und Pflegeansprüche wie geölte Parkettböden. Allerdings verwendet man wachshaltige Produkte statt rückfettender Seifen oder Öle.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

https://indigo-group.ch/wp-content/uploads/2021/09/flagsmall.png

Qualitätsanbieter aus der Schweiz

Copyright © Indigo Group AG, 2021